Dr. med.
Vincenzo Bluni

Facharzt für Frauenheilkunde
und Geburtshilfe
--[Praxisleistungen]--
[schwangerschaft]
[kinderwunsch]
[verhütung]
[verhütung neue methoden]
[wechseljahre]
[früherkennung]
[igel-leistungen]
[interaktives]
[linkliste]
[news]
[newsarchive]
[impressum]
[datenschutz]

Profil | Kontakt | Sitemap

Rauchen in der Schwangerschaft erhöht Missbildungsrate

Eine aktuelle Studie aus dem Jahr 2011 aus Großbritannien (University College London, Hackshaw et.al.) konnte nun belegen, dass Rauchen während der Schwangerschaft offensichtlich auch das Risiko für verschiedenste Missbildungen beim Kind erhöhen.


Dazu gehören missgebildete oder fehlende Gliedmaßen, aber auch das Risiko einer Hasenscharte ist bei Raucherinnen um etwa 25 Prozent höher. Das Risiko, dass Teile des Magendarmtraktes durch die Bauchdecke ragen (Gastroschisis) ist gar um 50% erhöht.


Weitere Risikoerhöhungen finden sich bei folgenden Erkrankungen:

 

  • Klumpfuß (28%)
  • gastrointestinale Fehlbildungen (27%)
  • Schädigungen des Schädels (33%)
  • Schädigungen der Augen (25%)


Untersucht wurden 172 Studien, welche in den letzten 50 Jahren veröffentlicht wurden.


Es lohnt sich also für alle Frauen umso mehr, das Rauchen schon vor der Schwangerschaft einzustellen. Hilfreiche Informationen zum Thema Rauchen und Schwangerschaft gibt es auch in einer Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGa) unter der Adresse


http://www.bzga.de/botmed_31500000.html (letzter Abruf:14.10.2011)

Quelle

Hackshaw, Allan; Rodeck, Charles; Boniface, Sadie; Maternal smoking in pregnancy and birth defects: a systematic review based on 173.687 malformed cases and 11.7 million controls Hum. Reprod. Update (2011) first published online July 11, 2011 doi:10.1093/humupd/dmr022.

Download des Orginalartikels unter der Adresse
http://humupd.oxfordjournals.org/content/early/2011/07/09/humupd.dmr022.full.pdf (letzter Abruf:14.10.2011)



Weiterempfehlen:
  • Print
  • Facebook
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • StumbleUpon
  • Y!GG


© 2017 - Dr. med Vincenzo Bluni